Über mich

Hallo, ich bin Katrin.

praktizierende Buddhistin, Pilgerin, Lebensreisende, Relgions-/Spiritualitätsinteressierte und vieles mehr. Ich beschäftige mich mit Meditation, Retreats und Pilgerreisen zu heiligen Stätten. Insofern ist es mir ein Anliegen, besonders die Menschen und ihr (Er-) Leben von Religion bzw. Spiritualität kennenzulernen und Verbindung, Frieden und Verständnis  herzustellen. Ich finde Menschen und ihr SEIN in der Welt, ihre Motivation, den Sinn, den sie ihrem Leben und Handeln geben, ganz besonders spannend.

Ich mag Kekse mehr als mir lieb ist (Achtung: die gesamte Packung macht keinen Halt vor mir!) und bin aus ureigenem Interesse und auch beruflich mit den Themen Sterben, Tod, Trauer und Verlust sehr verbunden. Daher ziehen mich Menschen, Themen, Berufe, Erlebnisse rund um die Pflege schwerstkranker und sterbender Menschen sowie das Sterben und der Tod magisch an. Bereits als junges Mädchen, als meine Großmutter starb, wollte ich unbedingt die Beerdigung miterleben und wissen, was der Bestatter macht. Für mich ein „schwarzes Loch“ – denn niemand weiß doch, was da zwischen dem Totsein und der Bestattung passiert. Dem bin ich dann nach und nach auf den Grund gegangen und kann sagen: die Reise ist noch lange nicht zuende.

Schon von klein auf beschäftigten mich die Fragen nach dem Sinn des Lebens – aber auch dem Sinn des Todes. Wer oder was ist Gott? Was kommt danach? Warum bin ich hier? Warum erlebt jeder von uns ein völlig anderes Leben, und warum haben wir doch so viel gemein? Fragen über Fragen – auf die ich zum Teil Antworten gefunden haben, zum größten Teil noch nicht. Dennnoch – ich genieße diese Reise und finde, dass alt und jung so viel voneinander und miteinander lernen können.

Als junges Mädchen hatte ich Angst, mein Zuhause zu verlassen. Woanders schlafen? Schwierig. Klassenfahrten? Ein Alptraum. Dies änderte sich als ich Teenager wurde.  Das Fernweh packte mich – von der ersten Reise mit einer guten Freundin mit 18 – endlich Führerschein – nach München, Salzburg und an die Nordseeküste und anschließend munter weiter mit 6-monatigen bis 2-jährigen Auslandsaufenthalten in Studium und Beruf nach Irland, Australien und Norwegen.

Auf diesem Blog teile ich meine Liebe zu Spiritualität/Religion, Menschen, besonderen Orten, Reisen und alles rund um Sterben, Tod, Trauer, Verlust, Pflege von und für schwerstkranke und sterbende Menschen, Bestattung, Heilen und Heilung sowie New Work, Arbeit 4.0 – und der Suche nach Glück und Frieden in allen Lebensbelangen.
Eine große Aufgabe? Wahrlich. Daher freue ich mich auf Vernetzung, Gespräche, Austausch und Miteinander.

Herzliche Grüße,

Katrin